Das Jugendblasorchester des Musikvereins Trennfurt wurde im Jahr 2000 unter der Leitung von Walter Zöller mit ca. 20 Jugendlichen gegründet. Die Anzahl der Musiker war damals noch sehr überschaubar was sich allerdings im Laufe der Folgejahre rasch änderte.

 

Das Interesse an der Musik wurde größer und größer. Immer mehr Jugendliche haben sich dazu entschieden ein Musikinstrument zu erlernen. Nach 2-3 Jahren Einzelunterricht bei den jeweiligen Instrumentallehrer haben die Jugendlichen die Möglichkeit in das Jugendblasorchester einzusteigen. Mit dem Ziel die nächste Stufe ihrer Ausbildung zu erlangen, wird die musikalische Weiterentwicklung gefördert.

 

Trennfurter Jungmusiker - Dreikoenigskonzert

 

Natürlich steht bei den Jungmusikern an erster Stelle das Musizieren, aber auch der Spaßfaktor hat einen hohen Stellenwert. So werden über das Jahr verschiedene Aktionen wie z.B. ein Besuch in der Eissporthalle, ein Kegelnachmittag oder eine Filmenacht uvm. veranstaltet.

 

Aber auch musikalisch ist das Orchester unterwegs. Am 24. Dezember wird jedes Jahr aufs Neue, egal unter welchen Wetterbedingungen, mit den Instrumenten durch das Ort marschiert. Dabei werden an verschiedenen Plätzen Weihnachtslieder gespielt. Den ersten Teil des Frühjahrskonzertes, für das jedes Jahr ein Probewochenende stattfindet, wird genauso wie der Montagmittag am Musikwerbefest von den Jungmusikern gestaltet.

 

Keinesfalls müssen sich die „Jungen“ hinter den „Alten“ aus der „Erwachsenenkapelle“ verstecken, denn mit Klassikern wie einem Medley von „Nena“, „Fluch der Karibik“ oder dem „Walzerkönig“ stellen sie zumindest eine kleine Konkurrenz dar. Mit einem abwechslungsreichen Programm wird versucht den Geschmack des Publikums zu treffen und die Zuhörer in den Bann des Musikstücks zu ziehen. Von Rock über Pop bis hin zum Marsch ist fast jede Musikrichtung im Repertoire vertreten.

 

Gerne wird auch schon mal eine Herausforderung wie im Jahre 2009 der „Jugendwettstreit nach Noten“ in Hofstetten angenommen. Mit einer guten Kritik wurde der zweite Platz, in der Altersstufe II ( 15-20 Jahre), nach Hause gebracht.

 

Um im großen Blasorchester mitspielen zu können, ist es notwendig das bronzene Leistungsabzeichen D1 zu erlangen. Nachdem die Jugendlichen mit der Zeit genug Spielpraxis gesammelt haben können sie sich der Herausforderung des silbernen oder sogar des goldenen Leistungsabzeichens stellen.

 

Zur Zeit spielen ca. 40 Jugendliche im Alter von 12 bis 22 Jahren im Jugendblasorchester.

 

Das beliebteste Instrument bei den Trennfurtern ist scheinbar die Klarinette, denn mit 14 Klarinettisten kann kein anderes Orchester auftrumpfen, wohingegen im Bereich des tiefen Blechs Bedarf besteht. Doch auch diese Lücken in der tiefen Lage wurden durch 2 Posaunen verkleinert, jedoch noch nicht ganz geschlossen. ;-)

 

Geprobt wird jeden Freitag von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Jeder ist recht herzlich eingeladen, einmal vorbei zu schauen und sich zu informieren. Vielleicht wird dabei auch dein Interesse, ein Instrument zu erlernen, geweckt.

 

 

Christine Ühlein