Klingenberg-Trennfurt. Am Samstag, 9.12.2017 veranstaltete der Musikverein Trennfurt 1952 e.V. im Musicarium Trennfurt seine Weihnachtsfeier und bot den Gästen ein kurzweiliges Programm. Als Höhepunkt des Abends wurden zahlreiche aktive Musiker und langjährige Mitglieder des Musikvereins für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung geehrt.

 

Die Voraussetzungen für diese Feier konnten fast nicht besser sein, als bei leichten Schneetreiben das Vorstufenorchester den Abend im Freien eröffnete. Unter der Leitung von Maximilian Hohmann unterhielten die jüngsten Musiker des Vereins die zahlreichen Gäste bei Glühwein und Kinderpunsch. Danach eröffnete die 2. Vorsitzende Simone Wießler, die auch durch den Abend führte, die Feier im weihnachtlich geschmückten Musicarium. Mit traditionellen Musikstücken der Weihnachtszeit zeigten junge Musikerinnen und Musiker, die in Ausbildung des Vereins stehen, mit Unterstützung ihrer Ausbilder ihr Können.

 

Die geehrten aktiven Musikerinnen und Musiker
mit NBMB Kreisvorsitzendem Walter Zöller (rechts)

 

Die ersten Glückwünsche des Abends erhielten die Absolventen des Jungmusikerleistungsabzeichens des Nordbayerischen Musikbundes. 2. Vorsitzende Tobias Wolf gratulierte Tom Brosig (Schlagzeug) und Christian Ühlein (Tenorhorn) zu Ihren musikalischen Erfolgen, die an Ihrem Instrument die Prüfungen in Bronze (D1) mit sehr gutem Erfolg ablegten. Danach wurde Paula Kounani für sehr gute Leistungen an der Klarinette und der bestandenen Prüfung in Silber (D2) geehrt. Als kleine Motivation erhielten alle Prüflinge musikalische Geschenke vom Verein.

Den zweiten Teil des Abends eröffneten die Nachwuchsschlagzeuger um Ausbilder Maximilian Hohmann mit einer besonderen Show. In der unterhaltsamen und lustigen Bodypercussion-Einlage, zeigten die vier Musiker was man ohne Trommel und Stöcke, nur mit „Körpereinsatz“ den Zuhörern zu Ohren bringen kann.

Als nächsten Programmpunkt übernahm Wolf die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder und würdigte besonders deren Verdienste um den Verein. Nur durch deren Einsatz ist ein aktives Vereinsleben und eine beständige Vereinsarbeit möglich. Das dies im Musikverein Trennfurt funktioniere, könne man an den zahlreichen musikalischen und gesellschaftlichen Veranstaltungen erkennen. Das Trennfurter Musikfest, das ohne die Unterstützung von dutzenden Helfern nicht stattfinden könne, wurde hier als glänzendes Beispiel für das Zusammenspiel zwischen Verantwortlichen und Mitgliedern sowie Unterstützern hervorgehoben.

Die Ehrenurkunde des Musikvereins Trennfurt sowie die silberne Ehrennadel für 25-jährige treue Mitgliedschaft erhielten Anette Opermann, Andreas Rohleder, Liesel Späth, Otto Stapf, Christian Stögbauer, Anette Wießler, Karin Wöber, Rainer Wöber, Gerhard Wolf, Ingeborg Wolf, Tobias Wolf, Tim Zöller, Sonja Zschau und Uwe Zschau.

Die goldene Ehrennadel für 40-jährige treue Mitgliedschaft im Verein samt Ehrenurkunde erhielten Reiner Barth, Stefan Hohm, Rainer Schmitt, Klaus Scholl, Christoph Stahl, Helmut Stahl, Rudolf Stelzer, Georg Stute, Alexander Ühlein, Theo Ühlein, Matthias Wöber, Michael Wöber und Udo Zöller.

Für 60-jährige treue Mitgliedschaft wurden Otmar Mathein und Ehrenmitglied Albin Faht die Ehrenurkunde und Ehrennadel in Gold überreicht.

 

Die geehrten Vereinsmitglieder des Musikvereins Trennfurt
mit 2. Vorsitzendem Tobias Wolf (4. von links)

 

Die Ehrungen des Nordbayrischen Musikbundes (NBMB) von aktiven Musikerinnen und Musiker wurde von Walter Zöller, 1. Vorsitzenden des NBMB Kreisverbandes Miltenberg und Ehrendirigenten des Musikvereins Trennfurt, durchgeführt. Er lobte das Engagement der zu ehrenden Musikerinnen und Musiker und hob den zusätzlichen Einsatz einiger Aktiver, die sich in verschiedenen Gremien des Vereins einbringen und weitere Aufgaben übernehmen, besonders hervor. Ein kleiner Wehrmutstropfen wurde beim Vergleich der Jugendlichen die eine Ausbildung beginnen und derer, die später auch aktiv im Orchester spielen vergossen. Umso größer ist das Lob an die verbliebenen zu werten.

In dankbarer Anerkennung der Verdienste um die deutsche Blasmusik wurden Franziska Amrhein, David Bartha, Anna-Maria Hohmann, Anna Hummel, Gabriel Ühlein, Julian Ühlein, Anne Wesendonk, Dominik Wesendonk und Franziska Zöller die bronzene Ehrennadel des NBMB für 10 Jahre aktives Musizieren verliehen.

Für 20 Jahre aktives Musizieren wurden Christine Calvo, Joshua Längle, Kathrin Pflegshörl, Felicitas Stegmann, Alexandra Ühlein, Christine Ühlein, Michael Ühlein, Simone Wießler und Tobias Wießler die silberne Ehrennadel mit Urkunde verliehen.

Heiko Brosig und Thomas Ühlein erhielten für 30 Jahre aktives Musizieren die goldene Ehrennadel mit Urkunde.

Die goldene Ehrennadel mit Urkunde für 40 Jahre aktives Musizieren erhielten Klaus Scholl, Alexander Ühlein, Theo Ühlein und Udo Zöller.

Eine besondere Auszeichnung geht an Albin Faht, der die Ehrennadel in Gold mit Urkunde für 60 Jahre aktives Musizieren verliehen bekam. Nur wenige Musiker können auf ein so langes und aktives Vereinsleben zurückblicken, weshalb sich der Musikverein Trennfurt und NBMB für die Verdienste um die deutsche Blasmusik bei Ihm bedankte.

Den musikalischen Abschluss der Weihnachtsfeier gestaltete das 1. Trennfurter Trink- und Blasquintett, die mit eigens arrangierten Stücken die Gäste begeisterten. Nachdem sich Simone Wießler bei Allen, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben bedankt hatte, präsentierte Christine Ühlein zum Abschluss der Weihnachtsfeier eine Bildershow über den diesjährigen Vereinsausflug nach Freiburg. Somit geht für den Musikverein Trennfurt das ereignisreiche Jahr 2017 zu Ende.

 

Tobias Wolf
2. Vorsitzender

 
Termine
Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Intern