Jahresrückblick und Wahlen beim Musikverein Trennfurt

Klingenberg-Trennfurt Positive Bilanz des vergangenen Jahres zog Vorsitzender Ralf Ühlein bei der Hauptversammlung im Proberaum in der Volksschule. Alle Veranstaltungen seien sehr gut besucht gewesen und man höre nur Positives über die geleistete Arbeit, betonte er.

 

Nach einem Gedenken an den verstorbenen Ehrendirigenten Karl Wolff informierte Ühlein, dass heuer David Bartha, Samantha Hess, Maximilian Hohmann und Joshua Längle Leistungsabzeichen in Bronze (D1 Prüfung) erworben haben. Silberne Abzeichen (D2) erhielten Nadja Kiesling, Mona Salwender, Elena Seiler und Christine Ühlein. Als Höhepunkte des Musikerjahres nannte der Vorsitzende das Frühjahrskonzert in der neuen TV Turnhalle und das Musikwerbefest mit dem Bulldog-, Schlepper- und Traktorentreffen. Er erinnerte außerdem an zahlreiche Auftritte bei befreundeten Musikvereinen, Gottesdiensten und Prozessionen. Hiobsbotschaften seien die Rücktritte des 2. Vorsitzenden Norbert Strobel und des 1. Dirigent Wilco Grootenboer aus privaten Gründen gewesen. In seinem Ausblick auf 2008 nannte der Vorsitzende das Probenwochenende der Jungmusiker Anfang April in Riedenberg, das Frühjahrskonzert am 26. April und das Musikfest vom 12. bis 14. Juli beim Bulldogtreffen.

Kassier Thomas Ühlein teilte mit, das Geschäftsjahr 2007 habe mit einem Gewinn abgeschlossen, der sich im Rahmen der früheren Jahre hielt. Haupteinnahmen seien Beiträge, Spenden und Zuschüsse sowie die Umsätze aus dem Musikwerbefest. Ausgaben fielen für den Kauf von Noten, Instrumenten und Uniformen, Gebühren und Verbandsausgaben, Entgelte für Ausbilder, Dirigent und Aushilfen an. Größter Ausgabenposten sei mit rund 10 000 Euro die Ausbildung des Musikernachwuchs.

2. Dirigent Walter Zöller berichtete von 46 Proben und 25 Auftritten. Der Probenbesuch sei rückläufig und liege bei 67 Prozent, appellierte er an die Musiker, mehr Eifer zu zeigen. Alle Proben besucht Theo Wießler. Nur eine Probe verpassten Klaus Scholl, Sebastian Strobel und Tobias Wießler. Zöller verwies auf die sehr guten Erfolge 2007, beispielsweise bei den Wertungsspielen beim Deutschen Musikfest in Würzburg. Die Motivation insbesondere der Jungmusiker sei groß. Ziel für 2008 müsse sein, einen neuen 1. Dirigenten einzustellen.

Jugendleiter Tobias Wießler berichtete von der musikalischen Arbeit mit den Jugendlichen, wie dem Frühjahrskonzert, Martinszug und Weihnachtsliederblasen. Daneben hätten Aktionen wie Beachvolleyballturnier, Zeltlager und Singstar-Filmenacht den Zusammenhalt unter den Jugendlichen gestärkt. Das Ergebnis der Vorstandswahl: 1. Vorsitzender Ralf Ühlein; 2. Vorsitzender Musik Theo Wießler; Kassierer Johannes Schanz und Heiko Brosig; Schriftführer Tim Zöller und Verena Münig; Beisitzer der Aktiven: Udo Zöller, Tobias Wolf, Bastian Ringlstetter, Simone Wießler; Beisitzer der Passiven: Roman Becker, Rudi Hohmann; Kassenprüfer: Lothar Rohleder und Werner Schmitt.

 

Redaktion

Main-Echo, 08.03.2008